Template by CMSimple-Styles.com
Freitag, 17. November 2017
Karikaturenausstellungen > Afrika: Chancenlos oder im Kommen?

Afrika: Chancenlos oder im Kommen?


Karikaturisten aus aller Welt antworten


Ist Afrika wirklich nur ein Kontinent der Krisen und Katastrophen oder doch zukunftsträchtig? Auf diese Frage haben 2007 – nach dem G8-Gipfel in Heiligendamm und der dort verabschiedeten so genannten „Afrika-Initiative“ – Karikaturisten aus aller Welt versucht, eine Antwort zu geben.

Afrika als junger Schmetterling oder als Kontinent, der von den anderen begehrlich beäugt wird, oder als Lichtblick am Ende eines dunklen Tunnels. Die Vielfalt der Bilder und Metaphern ist beeindruckend.


Diese bemerkenswerte internationale Karikaturenausstellung dokumentiert, wie Afrika sich selbst in der heutigen globalisierten Welt sieht und wie die Welt auf Afrika blickt, vor dem Hintergrund sich international rasch verändernder Kräfteverhältnisse.


Der afrikanische Kontinent tritt nach Jahren aus der ihm zugewiesenen Bedeutungslosigkeit heraus und wird von Europa und Amerika als wichtiger, neuer potentieller Partner erkannt: gerade in dem Moment, als er immer stärker von asiatischen Ländern umworben wird.

Der Karikaturenwettbewerb wurde 2007 von der entwicklungspolitischen Zeitschrift „eins“ (Entwicklungspolitik Information Nord-Süd, deren Nachfolger die Zeitschrift „welt-sichten - Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit“ ist) und das Dritte Welt Journalisten Netz e.V. ausgelobt.

Dialog International e.V. hat eine Auswahl der brisantesten Karikaturen zu einer Wanderausstellung zusammengestellt, die seitdem in mehreren Städten erfolgreich gezeigt wurde.


© Konzeption und Text: Dr. Maria Németh & Vera Thümmel